Datenschutzerklärung der nowomed GmbH

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und halten uns daher an die geltenden Datenschutzgesetze. Mit dieser Datenschutzerklärung kommen wir unseren Informationspflichten aus Art. 12 ff. der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nach und informieren Sie über die Einzelheiten der Verarbeitung Ihrer Daten sowie über Ihre diesbezüglich geltenden gesetzlichen Rechte.
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung mit Wirkung für die Zukunft anzupassen. Wir nehmen insbesondere dann Anpassungen vor, wenn wir auf Gesetzesänderungen oder Änderungen der Rechtsprechung sowie auf technische Weiterentwicklungen reagieren müssen.

Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung im Zusammenhang mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch.

1. Was bieten wir Ihnen?
Wir bieten Ihnen auf unserer Online-Plattform und/ oder vor Ort die Vermittlung von professionellen und spezialisierten ärztlichen bzw. telemedizinischen und pharmazeutischen Leistungen an, welche insbesondere eine cannabisbasierte Medizin und Therapie von chronisch Erkrankten und insbesondere auch von Schmerzpatienten zum Gegenstand haben. Zu diesem Zweck ist es die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr.1 DSGVO erforderlich.

2. Wer ist Verantwortlicher und an wen können Sie sich wenden?
Für die Datenverarbeitung im Rahmen der Online-Plattform sowie auch vor Ort im Sinne von Art. 4 Nr.7 DSGVO verantwortlich, ist die nowomed GmbH, , vertr.d.d. Geschäftsführung (Verantwortlicher).
Für Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten stehen wir Ihnen per E-Mail an zu Verfügung.

3. Ansprechpartner für Datenschutz
Sie haben aber auch das Recht, sich mit Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie bezüglich der Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte an unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden. Diesen können Sie unter den folgenden Kontaktdaten erreichen:

Jan Sliwa
E-mail: datenschutz@nowomed.de 

4. Begriffsbestimmungen

4.1‚Verantwortlicher‘ ist gemäß Art. 4 Nr.7 DSGVO derjenige, der über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Er bestimmt vor allem was, wie und wofür verarbeitet wird. Er ist für die Verarbeitung verantwortlich und hat sicherzustellen, dass die datenschutzrechtlichen Vorschriften eingehalten werden.

4.2. ‚Auftragsverarbeiter‘ ist gemäß Art. 4 Nr.8 DSGVO derjenige, der für den Verantwortlichen tätig wird und in dessen Auftrag personenbezogene Daten verarbeitet.

4.3. ‚Personenbezogene Daten‘ sind gemäß Art. 4 Nr.1 DSGVO alle Informationen, die sich einer unmittelbar oder mittelbar bestimmbaren natürlichen Person („betroffene Person“) zuordnen lassen.

4.4. ‚Verarbeitung‘ meint gemäß Art. 4 Nr.2 DSGVO alle möglichen Arten der Datenverarbeitung. Darunter insbesondere das Erheben, Erfassen, Organisieren, Ordnen, Speichern, Anpassen, Verändern, Auslesen, Abfragen, Verwenden, Offenlegen, Übermitteln, Verbreiten, Verknüpfen, Einschränken, Löschen oder Vernichten von personenbezogenen Daten.

4.5. ‚Betroffene Person‘ ist gemäß Art. 4 Nr.1 DSGVO diejenige natürliche Person, der sich die durch den Verantwortlichen verarbeiteten Daten unmittelbar oder mittelbar zuordnen lassen.

4.6. ‚Empfänger‘ ist gemäß Art. 4 Nr.9 DSGVO derjenige, dem personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich um einen Dritten handelt oder nicht.

4.7. ‚Dritter‘ ist gemäß Art. 4 Nr.10 DSGVO jeder, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters dazu befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

4.8. ‚Besondere Kategorien personenbezogener Daten‘ sind gemäß Art. 9 Abs.1 DSGVO insbesondere auch Gesundheitsdaten der betroffenen Person. Diese Daten weisen einen erhöhten Schutzbedarf auf.

4.9. ‚Gesundheitsdaten‘ sind gemäß Art. 4 Nr.15 DSGVO solche personenbezogenen Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit der betroffenen Person beziehen und aus denen Informationen über den Gesundheitszustand der betroffenen Person hervorgehen.

4.10. ‚Einwilligung‘ meint gemäß Art. 4 Nr.11 DSGVO jede freiwillig, für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung der betroffenen Person in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung (z.B. das Setzen eines Hakens in einer hierfür vorgesehenen Checkbox), mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden ist.

5. Beim Aufruf/bei der Nutzung der Online-Plattform
5.1. Log-Files
Sobald Sie unserer Online-Plattform aufrufen, sendet der von Ihnen dabei verwendete Browser automatisch bestimmte Daten an den Server unserer Plattform und speichert diese dort für einen begrenzten Zeitraum in einem sog. Log-File.
In diesem Zusammenhang werden Ihre teilanonymisierte IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihres Zugriffs, der Inhalt Ihres Zugriffs (konkrete Seite), der Zugriffsstatus (z.B. https), die übertragene Datenmenge, die Informationen zur Seite, von welcher Ihr Zugriff aus erfolgt (sog. Referrer-URL) sowie Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und dem Betriebssystem des von Ihnen verwendeten Endgeräts (z.B. Chrome, Safari) verarbeitet.
Die Log-Files werden zwingend benötigt, um die technische Funktionsfähigkeit der Online-Plattform sicherstellen zu können. Insbesondere kann ohne die Verarbeitung Ihrer teilanonymisierten IP-Adresse die Online-Plattform nicht auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät angezeigt werden.
Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung stützen wir auf Art. 6 Abs.1 Buchstabe f) DSGVO. Das hierfür erforderliche „berechtigte Interesse“ folgt aus unserem Wunsch, Ihnen ein sicheres und störungsfreies Nutzungserlebnis bieten zu können.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten ist unser Hosting-Provider, auf dessen Servern die Online-Plattform betrieben wird.
Die Log-Files werden, zusammen mit den enthaltenden personenbezogenen Daten, spätestens nach Ablauf von 14 Tagen automatisch wieder gelöscht.

5.2. Cookies
Im Rahmen der Online-Plattform kommen zudem Cookies zum Einsatz. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die durch den von Ihnen verwendeten Browser automatisch gespeichert und auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät (z.B. Desktop-PC, Smartphone, Tablet) in Form einer kleinen Textdatei abgelegt werden. Cookies enthalten weder Viren, Trojaner noch sonstige Schadsoftware, die dazu geeignet wäre, auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Schäden anzurichten.

Dabei müssen unterschiedliche Arten von Cookies unterschieden werden. So kann das Setzen von Cookies in einigen Fällen zwingend erforderlich sein, um beispielsweise den Aufruf einer bestimmten Seite unserer Online-Plattform überhaupt erst möglich werden zu lassen (notwendige Cookies). Andere Cookies dienen wiederum ausschließlich dem Sammeln von Nutzungsdaten, um beispielsweise eine Analyse Ihres Nutzungsverhaltens unserer Plattform zu ermöglichen (Analyse- und Tracking-Cookies). Wieder andere Cookies ermöglichen es, dass bestimmte Eingaben und Einstellungen, die Sie im Rahmen Ihres Besuches unserer Plattform getätigt haben, für Ihren nächsten Besuch unserer Online-Plattform gespeichert werden (nicht notwendige Cookies).

Die von uns eingesetzten Cookies ermöglichen es uns zu erkennen, dass Sie bereits einzelne Seite unserer Online-Plattform besucht haben und sorgen dafür, dass Sie bestimmte Eingaben und Einstellungen, die Sie bereits im Rahmen der Plattform getätigt haben, nicht erneut tätigen müssen. Sofern Sie im Rahmen unserer Online-Plattform über ein Nutzerkonto verfügen, werden die eingesetzten Cookies unter anderem dafür verwendet, um Sie wiederzuerkennen, wenn Sie unsere Plattform erneut besuchen.

Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung stützen wir auf Art. 6 Abs.1 Buchstabe f) DSGVO. Das hierfür erforderliche „berechtigte Interesse“ folgt aus unserem Wunsch, Ihnen ein sicheres sowie störungsfreies Nutzungserlebnis zu bieten, wenn Sie unsere Online-Plattform nutzen.

Die eingesetzten Cookies werden entweder unmittelbar, nachdem Sie den Aufruf unserer Online-Plattform beendet haben oder nach einem festgelegten, nicht von uns bestimmbaren Zeitraum automatisch gelöscht.

Sie können das Setzen der vorgenannten Cookies auch dadurch verhindern, dass Sie die automatische Speicherung von Cookies in den Einstellungen des von Ihnen verwendeten Browsers deaktivieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Deaktivierung der Cookies dazu führen kann, dass Sie unsere Online-Plattform nicht mehr ordnungsgemäß nutzen können.

5.3. Nutzungsanalyse mittels Google Analytics
Wir nutzen den Dienst „Google Analytics“ der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, um pseudonymisiert zu erfassen, wie Nutzer unsere Plattform verwenden, um anonymisierte Auswertungen zu erstellen und unsere Plattform entsprechend bedarfsgerecht zu gestalten.

Mit diesem Dienst erfassen wir, wann der Nutzer welche Seiten unserer Webseite aufruft, seinen ungefähren Standort sowie Daten zu dem von ihm genutzten Endgerät, wie Gerätetyp, Betriebssystem oder Bildschirmauflösung. Diese Daten werden pseudonymisiert verarbeitet, d.h. so verwendet, dass die Daten nicht mit Angaben wie Name, E-Mail Adresse, verknüpft werden, welche eine direkte Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.

Google Analytics verwendet hierfür Cookies, die auf dem vom Nutzer verwendeten Endgerät gespeichert werden und die eine entsprechende Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Die durch den Cookie generierten Informationen über die Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Cookie hat eine Lebensdauer von 14 Monaten. Hierbei kann daher auch eine Übermittlung an die Muttergesellschaft von Google erfolgen, die Google LLC in den USA. Google handelt bei der Bereitstellung der Dienste als unser Auftragsverarbeiter. Ergänzende Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Sie können der Erhebung und/oder Auswertung Ihrer Daten durch dieses Tool widersprechen, indem Sie entweder die Einstellungen Ihres Browsers anpassen oder das von Google unter https://www.google.com/settings/ads/plugin bereitgestellte Plug-In installieren.

5.4. Einbindung von Google Webfonts (lokal)

Wir setzen im Rahmen unserer Online-Plattform Google Webfonts ein. Dabei handelt es sich um einen Dienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA-94043, USA – ‚Google‘), der die Einbindung verschiedener Fonts (Schriftarten) ermöglicht. Google Webfonts werden von uns lokal, innerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO, gehostet. Insoweit findet keine Datenübermittlung in einen Drittstaat (USA) statt.

In diesem Zusammenhang werden Ihre teilanonymisierte IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihres Zugriffs, der Inhalt Ihres Zugriffs (konkrete Seite), der Zugriffsstatus (z.B. https), die übertragene Datenmenge, die Informationen zur Seite, von welcher Ihr Zugriff aus erfolgt (sog. Referrer-URL) sowie Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und dem Betriebssystem des von Ihnen verwendeten Endgeräts (z.B. Chrome, Safari) verarbeitet.
Die vorgenannten Daten werden zwingend benötigt, um die technische Funktionsfähigkeit der Online-Plattform sicherstellen zu können. Insbesondere kann ohne die Verarbeitung Ihrer teilanonymisierten IP-Adresse die eingesetzte Schriftart und die damit verbundene Textformatierung nicht auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät angezeigt werden.
Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung stützen wir auf Art. 6 Abs.1 Buchstabe f) DSGVO. Das hierfür erforderliche „berechtigte Interesse“ folgt aus unserem Wunsch, die Darstellungen unserer Online-Plattform bestmöglich auf den unterschiedlichen Endgeräten der Nutzer anzeigen lassen zu können.

Die Daten werden entweder sofort, nachdem Sie den Besuch unserer Website beendet haben oder nach einem festlegten, nicht von uns bestimmbaren Zeitraum automatisch gelöscht.
Weitere Informationen zu Google Webfonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in den Datenschutzbestimmungen von Google, die Sie unter https://policies.google.com/privacy einsehen können.

6. Bei der Erstellung eines Nutzerkontos

Sie haben im Rahmen unserer Online-Plattform die Möglichkeit, einen nutzerspezifischen Account (Nutzerkonto) zu registrieren. Die Registrierung eines Nutzerkontos ist zwingend erforderlich, wenn Sie bestimmte Bestandteile unseres Leistungsangebotes wahrnehmen möchten.

In diesem Zusammenhang werden Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, gesundheitsbezogene Daten, Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Registrierung sowie ggf. Ihre Zahlungsdaten verarbeitet.
Die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist erforderlich, damit wir Ihnen ein Nutzerkonto einrichten und Ihnen damit den Zugang zu bestimmten Bestandteilen unseres Leistungsangebotes ermöglichen können.

Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung stützen wir auf Art. 9 Abs.2 Buchstabe a) DSGVO. Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen Sie dadurch, dass Sie aktiv einen Haken in einer hierfür vorgesehenen Checkbox setzen. Soweit Sie uns über die sog. Pflichtangaben hinaus freiwillig weitere Daten mitteilen (z.B. Alter, Geschlecht), werden diese auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 Buchstabe f) DSGVO als Teil Ihres Nutzerskontos verarbeitet. Das hierfür erforderliche „berechtigte Interesse“ folgt aus unserem Wusch, das Leistungsangebot der Online-Plattform bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Nutzer anzupassen.

7. Bei Nutzung des Leistungsangebotes

Kernbestandteil unseres Leistungsangebotes ist die Vermittlung von medizinischen, telemedizinischen sowie pharmazeutischen Dienstleistungen. In diesem Zusammenhang kooperieren wir mit unterschiedlichen Leistungserbringer (Ärzte und Apotheken), um Ihnen einen Zugang zu den entsprechenden Leistungen zu ermöglichen. Hierfür ist die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich, die in Ihrem Nutzerkonto hinterlegt sind.
In diesem Zusammenhang werden Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse sowie ihre gesundheitsbezogenen Daten verarbeitet.

Die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist erforderlich, damit wir Ihnen die gewünschten Leistungen vermitteln können.
Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung stützen wir auf Art. 9 Abs.2 Buchstabe a) DSGVO. Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen Sie dadurch, dass Sie einen Haken in einer hierfür vorgesehenen Checkbox setzen.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten ist der jeweilige Leistungserbringer, der beispielsweise ein telemedizinisches Beratungsgespräch mit Ihnen durchführt. Zur Durchführung der Videosprechstunde nutzen wir den Dienst „eSprechtunde“ der Digineo GmbH, Fahrenheitstr. 15, 28359 Bremen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch diesen Anbieter finden Sie hier: https://esprechstunde.net/datenschutz
Die Verarbeitung der Daten erfolgt, um den abgeschlossenen Nutzungsvertrag zu erfüllen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1b DSGVO sowie Art. 9 Abs. 2a DSGVO. Beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass sowohl Ärzte als auch Apotheker zum „schweigepflichtigen Personenkreis“ im Sinne des § 203 StGB gehören. Die vorgenannten Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erreichung der vorgenannten Zwecke erforderlich ist. Anschließend werden die Daten gelöscht, soweit dem keine berechtigten Interessen und/oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Hinweis zu Ihren Betroffenenrechten:
Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung gemäß Art. 7 Absatz 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber uns widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Hinweis zur Verarbeitung durch den Leistungserbringer:
Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten an einen medizinischen Leistungserbringer (z.B. Arzt) weitergeben, verarbeitet dieser die vorgenannten Daten eigenständig.
Dies ist notwendig, damit der Leistungserbringer – neben dem Beratungsgespräch – eine umfassende Informationsgrundlage für seine eigenständig zu treffende Diagnose- und Therapieentscheidung vorliegen hat.

Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung wird auf Art. 9 Abs.2 Buchstabe h) DSGVO gestützt. Grundlage der Rechtmäßigkeit ist damit der individuell zwischen Ihnen und dem jeweiligen Leistungserbringer geschlossene Behandlungsvertrag (§ 630a BGB).

8. Weitergabe zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und des Forderungsmanagements

Unser Leistungsangebot ist grundsätzlich kostenpflichtig. Die Abrechnung erbrachter Leistungen, ebenso wie die Zahlungsabwicklung, erfolgt durch unseren Kooperationspartner, die Ärztliche Verrechnungsstelle Büdingen GmbH, Gymnasiumstraße 18–20, 63654 Büdingen.

Die Zahlungsabwicklung macht die Weitergabe und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich.

In diesem Zusammenhang werden Ihr Name, Ihre Anschrift sowie Ihre Zahlungsdaten und der konkret zu leistende Zahlungsbetrag verarbeitet.

Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO sowie Ihre Einwilligung nach Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.

Die vorgenannten personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Zahlungsabwicklung nur so lange gespeichert, wie dies für die vollständige Abwicklung der Zahlung erforderlich ist. Anschließend werden die gespeicherten Daten gelöscht, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. aus dem HGB) entgegenstehen. Üblicherweise müssen Daten, die im Zusammenhang mit der Zahlungsabwicklung stehen für mindestens 10 Jahre aufbewahrt werden.

9. Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns
Sie haben die Möglichkeit, mit uns per E-Mail an in Kontakt zu treten. Entsprechende Hinweise und Links finden sich auch im Rahmen der Online-Plattform. Gegebenenfalls stellen wir Ihnen auch ein Kontaktformular zur Verfügung, welches Sie in unserer Online-Plattform ausfüllen uns abschicken können.
In diesem Zusammenhang werden Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse sowie der konkrete Inhalt Ihrer Anfrage verarbeitet.
Die vorgenannten Daten werden zur sachgerechten Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage benötigt.

Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung stützen wir auf Art. 6 Abs.1 Buchstabe a) DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie dadurch, dass Sie Ihre Anfrage aktiv an uns absenden oder Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Setzen eines Hakens in einer hierfür vorgesehen Checkbox (z.B. im Kontext eines Kontaktformulars) zustimmen.
Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten ist der Hosting-Provider unserer Online-Plattform, auf dessen Servern diese betrieben wird sowie der Hosting-Provider der E-Mail- bzw. Mail-Exchange-Software, die von uns für den Empfang sowie die Bearbeitung von E-Mails verwendet wird.

Die vorgenannten Daten werden uns nur so lange gespeichert, wie dies für die Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich ist. Anschließend werden diese von uns gelöscht, soweit der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

10. Bei Empfang unseres Newsletters

Sie haben die Möglichkeit, sich für den Empfang unseres Newsletters anzumelden. Wir verwenden für die Gestaltung und den Versand der Newsletter den Dienst sendinblue. Dabei handelt es sich um eine Newsletter-Versandplattform der Sendinblue GmbH(Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin – ‚sendinblue‘). Sendinblue nutz für seine Dienstleistungen in Deutschland gehostete Server und verfügt über ein TÜV-zertifiziertes Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS).
Im Zusammenhang mit dem Empfang unserer Newsletter werden Ihre E-Mail-Adresse sowie bestimmte statistische Kennzahlen (z.B. Öffnungs- und Klickrate) verarbeitet.

Die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist erforderlich, damit Sie unsere Newsletter empfangen und wir diese entsprechend den Bedürfnissen unserer Nutzer gestalten können.

Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung stützen wir auf Art. 6 Abs.1 Buchstabe a) DSGVO. Da die Newsletter unter anderem auch zu Werbezwecken versandt werden, ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang Ihre ausdrückliche Einwilligung erforderlich. Diese erteilen Sie dadurch, dass Sie sich aktiv für den Empfang unseres Newsletters anmelden.

Empfänger Ihrer Daten ist sendinblue.
Die vorgenannten Daten werden von uns bis zum Widerruf Ihrer erteilten Einwilligung gespeichert.
Hinweis zu Ihren Betroffenenrechten:
Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung gemäß Art. 7 Absatz 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber uns widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

11. Einbindung von Inhalten Dritter

Unter Umständen werden im Rahmen der Online-Plattform Inhalte Dritter, wie Videos oder Grafiken eingebunden. Die Einbindung dieser Inhalte setzt voraus, dass die Anbieter dieser (nachfolgend „Drittanbieter“ genannt) Ihre IP-Adresse wahrnehmen, da die Inhalte ansonsten nicht im Rahmen des von Ihnen verwendeten Browsers angezeigt werden können.

Wir sind bemüht, nur die Inhalte solcher Drittanbieter zu nutzen, die Ihre IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Auslieferung der Inhalte verwenden. Wir haben jedoch keinen Einfluss darauf, falls Drittanbieter Ihre IP-Adresse für weitere Zwecke, wie z.B. statistische Auswertungen verarbeiten. Soweit uns ein solches Vorgehen bekannt wird, werden Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung hierüber informiert.

Sie haben die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer Daten zu verhindern, indem Sie ein Browser-Add-In herunterladen und in dem von Ihnen verwendeten Browser installieren, das Java-Scripts blockiert. Ferner können Sie die Verwendung von Java Scripts auch in den Einstellungen des von Ihnen verwendeten Browsers deaktivieren.

12. Weitergabe von Daten an Dritte

Wir werden Ihre Daten nur dann an Dritte weitergeben, wenn

  • Sie gemäß Art. 6 Abs.1 Buchstabe a) DSGVO hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben;
  • die Weitergabe gemäß Art. 6 Abs.1 Buchstabe b) DSGVO für die Abwicklung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist;
  • wir zur Weitergabe gemäß Art. 6 Abs.1 Buchstabe c) DSGVO gesetzlich verpflichtet sind;
  • die Weitergabe gemäß Art. 6 Abs.1 Buchstabe f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes und schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

13. Ihre Betroffenenrechte

Als betroffene Person im Sinne von § 4 Nr.1 DSGVO stehen Ihnen in der DSGVO geregelte, unabdingbare Rechte zu (sog. Betroffenenrechte). Sie haben daher das Recht

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten wir von Ihnen gespeichert haben;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständigung der Daten zu verlangen, die wir von Ihnen gespeichert haben;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung der Daten zu verlangen, die wir von Ihnen gespeichert haben, außer dem steht ein Fall von Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegen;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen, die wir von Ihnen gespeichert haben, wenn die Voraussetzungen von Art. 18 Abs.1 Buchstaben a)-d) DSGVO hierfür vorliegen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO die hürdenfreie Übermittlung der Daten zu verlangen, die wir von Ihnen gespeichert haben, und zwar in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (z.B. als PDF);
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen, wenn diese von uns auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden und sich Ihr Widerspruch aus einer besonderen Situation ergibt oder sich gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall können Sie auch ohne jeglichen Grund Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung in eine Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.
    Ihre Anfragen, Widersprüche oder Widerrufe können Sie jederzeit per E-Mail an oder per Post an schicken. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vor der Löschung oder Anpassung Ihrer Daten zunächst Ihre Identität durch ein hierfür geeignetes Verfahren sicherstellen müssen.

14. Datensicherheit

Um den bestmöglichen Schutz für Ihre Daten zu gewährleisten, kommt im Rahmen der Online-Plattform eine Secure-Socket-Layer-Verschlüsselung (SSL) beziehungsweise eine Transport-Layer-Security-Verschlüsselung (TLS) zum Einsatz. Diese Verschlüsselung sorgt dafür, dass die von Ihnen übermittelten Daten nicht während der Übertragung von unbefugten Dritten ausgelesen, umgeleitet oder verändert werden können.
Soweit Ihre Daten von uns gespeichert werden, erfolgt diese Speicherung ausschließlich in entsprechend sicherheitszertifizierten Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union (EU) im Geltungsbereich der DSGVO. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, für die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten externe Dienstleister einzubinden, die jedoch ausschließlich in unserem Auftrag und gemäß unseren Weisungen tätig werden (Auftragsverarbeiter). Die von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter werden vertraglich dazu verpflichtet, solche technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) zu ergreifen, die nach dem aktuellen Stand der Technik dazu geeignet sind, eine datenschutz- und datensicherheitskonforme Verarbeitung Ihrer Daten zu gewährleisten.

In keinem Fall werden wir oder ein von uns eingesetzter Auftragsverarbeiter Ihre Daten ohne gesetzliche Grundlage an Dritte weitergeben oder diese veräußern.

15. Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, bzw. diese anzupassen, um auf Gesetzesänderungen, Änderungen der Rechtsprechung oder Änderungen der wirtschaftlichen Verhältnisse angemessen reagieren zu können.
Eine von uns beabsichtigte Änderung dieser Datenschutzbestimmungen wird Ihnen gegenüber rechtzeitig mitgeteilt und die Änderung als Volltext zur Verfügung gestellt. Soweit erforderlich, holen wir für die Durchführung der Änderung Ihr Einverständnis ein.
Ihre Rechte als betroffene Person im Sinne der DSGVO (Betroffenenrechte) werden niemals durch eine Änderung dieser Datenschutzbestimmungen eingeschränkt.