Fragen und Antworten

Seit dem 10. März 2017 mit Verabschiedung des “Cannabis als Medizin”-Gesetzes ist die Verschreibung von medizinischem Cannabis legal. Dafür brauchst du die Verordnung eines Arztes, der dir die Cannabis-Einnahme aus medizinischen Gründen bei schwerwiegenden, chronischen Erkrankungen rezeptieren kann. Eine schwerwiegende Erkrankung ist dabei eine solche, die als lebensbedrohlich gilt oder deine Lebensqualität auf Dauer merklich beeinträchtigt.

Die Behandlung mit medizinischem Cannabis wird nur bei einer schwerwiegenden, chronischen Erkrankung erlaubt. Diese muss entweder lebensbedrohlich sein oder dein Leben nachhaltig negativ beeinträchtigen. Sie muss chronisch sein, also seit mindestens 3 Monaten bestehen. Außerdem wird die Behandlung mit medizinischem Cannabis nur erlaubt, wenn für die Krankheit keine andere allgemein anerkannte medizinische Leistung zur Verfügung steht, ihre Nebenwirkungen eine Anwendung nicht empfehlenswert machen oder aus anderen individuellen Gründen nicht in Frage kommt. Zudem muss es eine berechtigte Hoffnung auf Linderung der Beschwerden durch das medizinische Cannabis geben.

Die Private Krankenversicherung erstattet die Kosten für die Therapie mit medizinischem Cannabis, wenn dafür eine ärztliche Verordnung vorliegt, der Patient das Arzneimittel in einer Apotheke erwirbt, die Therapie medizinisch notwendig ist und den Regeln der Schulmedizin entspricht oder keine anderen schulmedizinischen Mittel und Methoden mit Aussicht auf den selben Erfolg zur Verfügung stehen.

Es ist nicht vorgeschrieben, welche Ärzte medizinisches Cannabis verschreiben dürfen – theoretisch kann das jeder Arzt, abgesehen von Zahn- und Tierärzten. Wenn Ärzte einem Patienten medizinisches Cannabis verschreiben, müssen sie regelmäßige Therapiekontrollen machen und diese dokumentieren.

Medizinisches Cannabis hat ein sehr breites therapeutisches Spektrum. Es kann also bei einer ganzen Reihe von Symptomen und Krankheiten Linderung schaffen – jeder Fall ist unterschiedlich. Neben dutzenden weiteren Indikationen findet die Therapie insbesondere bei chronischen Schmerzen, Migräne, ADHS, Depressionen und Schlafstörungen Anwendung.

Eine Cannabinoid-Therapie ist sinnvoll, wenn du unter chronischen Beschwerden leidest, ganz gleich, ob physischer oder psychischer Natur. Die Therapie kann als Alternative oder auch als Ergänzung zur bestehenden Medikation erfolgen.

Nowomed vereint deutschlandweit Ärzte mit besonderer Spezialisierung in der Behandlung mit medizinischem Cannabis. In der Behandlung deiner Beschwerden wird sichergestellt, dass du kompetent beraten und behandelt wirst. Die Cannabinoid-Therapie wird nur eingesetzt, wenn sie medizinisch sinnvoll ist und die Ärzte dadurch dein Wohlbefinden steigern können.

Zunächst füllst du auf unserer Website einen Fragebogen aus, den unsere spezialisierten Ärzte auswerten. Nach Einreichen weiterer Unterlagen und unserer Prüfung vereinbarst du schließlich einen Termin für ein Erstgespräch an einem unserer sieben Standorte in ganz Deutschland. Nach deinem Erstgespräch finden die weiteren Sitzungen digital per Video statt (soweit ärztlich vertretbar). Durch Zusammenarbeit mit Versandapotheken kann dir dein medizinisches Cannabis auf Wunsch und im Rahmen deiner freien Apothekenwahl bequem per Paket nach Hause geschickt werden. Bis zu deinem ersten Termin ist dieser Prozess für dich völlig kostenlos.

Aufgrund des Versorgungsauftrags ist eine Spezialisierung mit Kassensitz nicht möglich. Daher können nur privatärztliche Behandlungen angeboten werden. Die Kosten für die privatärztliche Behandlung bei den Ärzten fallen immer nur pro Termin mit Arzt/Ärztin an. Für die ärztliche Behandlung mit Cannabis entstehen Kosten in Höhe von € 100,- bis € 140. Die Abrechnung erfolgt nach GOÄ-Standards. Die Kosten sind von den privaten Krankenkassen ggf. erstattungsfähig. Folgetermine finden bei fortlaufender Behandlung durchschnittlich alle 4 Wochen statt. Es gibt ansonsten keine versteckten Kosten bei der fortlaufenden Betreuung, somit ist es immer transparent und für dich planbar. Ab dem 6. Termin sinkt der Aufwand für die Ärzte, hier werden dann reduzierte Kosten (<100€) auch an die Patienten weitergegeben.

Aufgrund des Versorgungsauftrags ist eine Spezialisierung mit Kassensitz nicht möglich. Daher können nur privatärztliche Behandlungen angeboten werden. Die Kosten für die privatärztliche Behandlung bei den Ärzten fallen immer nur pro Termin mit Arzt/Ärztin an. Für die ärztliche Behandlung mit CBD entstehen Kosten in Höhe von 40-50€. Die Abrechnung erfolgt nach GOÄ-Standards. Die Kosten sind von den privaten Krankenkassen erstattungsfähig. Folgetermine finden bei fortlaufender Behandlung durchschnittlich alle 2 Monate statt. Es gibt ansonsten keine versteckten Kosten bei der fortlaufenden Betreuung, somit ist es immer transparent und für dich planbar.

Medizinisches Cannabis kann auf unterschiedliche Art und Weise auf deinen Körper und auf deinen Geist wirken. Darum ist eine individuelle und personalisierte Behandlung essentiell für die Herstellung und den Erhalt deiner Gesundheit. Die möglichen Wirkungen reichen von Beruhigung über das Blockieren von Schmerzimpulsen bis hin zur Regulierung und Aufhellung deiner Stimmung.

“Grundsätzlich dürfen Patientinnen und Patienten am Straßenverkehr teilnehmen, soweit sie auf Grund der Medikation nicht in ihrer Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt sind, d. h. sie müssen in der Lage sein, ein Fahrzeug sicher zu führen. Dabei gilt die gleiche Rechtslage wie bei anderen Medikationen, wie zum Beispiel bei Opioid-Verschreibungen.” (vgl. https://www.bundestag.de/presse/hib/2017_04/502018-502018). Dein Arzt wird mit dir im persönlichen Gespräch noch einmal erläutern, was besonders zu Beginn der Therapie zu beachten ist. Eine individuelle Rechtsberatung darf jedoch nur von Rechtsanwälten durchgeführt werden.

Im Rahmen deines freien Apothekenwahlrechtes kannst du mit deiner Verschreibung grundsätzlich bei jeder Apotheke in Deutschland anfragen. Wir empfehlen auf Cannabis spezialisierte Versandapotheken. Die Apotheke schickt dir das Präparat stressfrei nach Hause. So kannst du dich auf die Behandlung deiner Beschwerden konzentrieren.

Die nowomed ist eine auf Cannabinoid-Behandlungen spezialisierte Klinik. Darin haben wir registrierte Ärzte, die eine professionelle Betreuung anbieten und eine alternative Therapie mit medizinischem Cannabis anzeigen.

Nein , nowomed verkauft  keine Produkte . Die Fachleute, die Sie betreuen, werden Sie über die verschiedenen Cannabinoide und die neuesten Aktualisierungen der Fortschritte in der wissenschaftlichen Forschung mit Schwerpunkt auf medizinischem Cannabis informieren.

Das  Öl CBD  ist ein Öl, das eines der Cannabinoide aus der Cannabispflanze ist. Dieses Cannabinoid, allgemein als  Cannabidiol bezeichnet , ist dasjenige, das nach verschiedenen medizinischen Untersuchungen gezeigt hat, dass es eine  hohe therapeutische Wirkung hat  und die Behandlung verschiedener Pathologien ermöglicht und eine wesentliche Verbesserung bei Zuständen bietet, die aus Lösung verwaist waren, wie Epilepsie. feuerfest.

Cannabinoide sind Moleküle, die in verschiedenen organischen Elementen vorkommen. Wenn wir uns auf die Cannabinoide einer Pflanze beziehen, werden sie Phytocannabinoide genannt. Bei den im menschlichen Körper vorkommenden handelt es sich um Endocannabinoide.

In der Cannabispflanze wurden mehr als 111 Phytocannabinoide entdeckt, aber diejenigen, die therapeutisches Potenzial bieten und nach verschiedenen medizinischen Untersuchungen ein hohes Verbesserungspotenzial zeigen, sind Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC). Aber es gibt Untersuchungen, bei denen sie auch in Betracht ziehen, dass andere Phytocannabinoide therapeutische Eigenschaften haben, die noch analysiert werden müssen.

Cannabis wird seit Hunderten von Jahren zu therapeutischen Zwecken verwendet. Es gibt mehrere Kulturen auf der ganzen Welt, in denen auf seine Verwendung zur Heilung verschiedener Krankheiten hingewiesen wird. Aber wir verdanken es  Dr. Raphael Mechoulam,  dass ihr therapeutisches Potenzial mittlerweile bekannt ist, denn nach mehreren Jahren medizinischer Forschung und der isolierten Extraktion der Cannabinoide aus der Pflanze konnte er ihre Wirkungsweise und ihre therapeutischen Eigenschaften feststellen.

Die Forschung hat sich hauptsächlich auf 2 Phytocannabinoide konzentriert: Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC). Aber die Forschung beginnt mit weiteren Cannabinoiden, die ein hohes therapeutisches Potenzial bieten könnten, das noch entdeckt werden muss. Dies ist bei CBG oder den Terpenen der Fall, die in der Cannabis Sátiva L.-Pflanze vorhanden sind.

Innerhalb des therapeutischen Potenzials von CBD oder Cannabidiol liegt das eines starken entzündungshemmenden Mittels, das Menschen mit chronischen Entzündungen eine deutliche Verbesserung ermöglicht. Gleichzeitig hat es auch schmerzlindernde Eigenschaften und schon bei niedrigen Dosen kommt es zu einer Schmerzlinderung.

THC ist das psychoaktive Cannabinoid in Cannabis, aber es wird zu einem Bestandteil der Forschung für therapeutische Zwecke. In mehreren Studien wurde festgestellt, dass es bei der Beseitigung von Krebszellen hilft oder dass es Menschen mit Alzheimer hilft, Moleküle zu zerstören, die die Zellzerstörung bei dieser Art von Krankheit förderten.

Die derzeit bekanntesten sind CBDA und THCA (nicht psychoaktive Substanzen in Frischpflanzen) CBD Cannabidiol – 9THC Delta9Tetrahydrocannabinol – CBN Cannabinol – CBG Cannabigerol – CBC Cannabichromene – 8THC Delta8Tetrahydrocannabinol. Es gibt medizinische Forschung, die beginnt, das Potenzial von jedem von ihnen zu bestimmen.

Es gibt verschiedene Arten von Cannabinoiden, die sich hauptsächlich nach ihrer Herkunft unterscheiden.  Phytocannabinoide  bedeutet, dass es aus einer Pflanze stammt, in diesem Fall der Pflanze „ Cannabis sativa L “, während die in unserem Körper natürlich vorkommenden Cannabinoide  Endocannabinoide genannt werden .

Es gibt auch  synthetische Cannabinoide , die durch chemische Reaktionen im Labor für eine bestimmte Verwendung oder wissenschaftliche Analyse erzeugt werden.

Es wird als kontrollierte Therapie bezeichnet, die eine korrekte und gemessene Dosierung ermöglicht. Bei diesen Therapien können Sie die jeweils verabreichten Milligramme angeben. Dies kann mit Produkten wie Cannabidiolöl erreicht werden, bei denen verschiedene Hersteller eine strenge Qualitätskontrolle durchführen und  den CBD-Anteil  in ihren Produkten durch Analytik zertifizieren.

Wenn Sie eine größere Menge zu sich nehmen, besteht kein Risiko einer Überdosierung. Ebenso wird empfohlen, die von jedem Hersteller angegebenen Richtlinien zu befolgen.

Empfehlungsprozess

Wir empfhlen die Fragen möglichst vollständig zu beantworten, die Sie auf unserer Website vorfinden. Falls Sie damit Schwierigkeiten haben sollten, können wir Ihnen gerne persönliche Unterstützung unserer Support Mitarbeiter anbieten.

Darüber hinaus kann Ihr Arzt Sie mit diesem Formular an uns verweisen .

Um unseren Spezialisten zu helfen, Ihren Zustand vollständig zu beurteilen, benötigen wir Informationen von Ihrem Hausarzt und/oder Spezialisten, die Sie möglicherweise bereits aufgesucht haben. Wenn Sie von einer anderen medizinischen Cannabisklinik zu uns kommen, bitten wir Sie, uns die Klinikbriefe zur Verfügung zu stellen, die sie Ihnen gegeben haben.

Wir benötigen einige administrative Überprüfungen, wie z. B. einen Lichtbildausweis (z. B. Führerschein oder Reisepass) und unterzeichnete Behandlungsvereinbarungen, die alle elektronisch durchgeführt werden können.

Patienten können direkt einen Termin buchen. Um den Prozess zu starten, füllen Sie bitte die sich auf unserer Website befindlichen Fragen aus  und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Wenn Sie Kopien von Briefen von Spezialisten haben, die Sie wegen Ihrer Erkrankung gesehen haben, oder Ihre Hausarztakte, fügen Sie sie bitte ebenfalls in unserem Onboardingsystem ein.

Wir behandeln Erkrankungen, bei denen klinische Beweise für die Verwendung von medizinischem Cannabis vorliegen, wenn die konventionelle Therapie keine wirksame Linderung der Symptome bewirkt hat. Die vollständige Liste der Bedingungen finden Sie hier.

Berechtigte Patienten können entweder direkt einen Termin buchen oder sich von Ihrem Hausarzt oder Facharzt überweisen lassen. Sie können uns direkt über das unterstützte Empfehlungsformular kontaktieren und eine Eignungsberatung vereinbaren. Bitte füllen Sie das Formular hier aus und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Es gibt eine Reihe von Fällen, die wir nicht verschreiben würden, zum Beispiel: Schwangerschaft, Stillzeit, anhaltende Psychose oder instabile Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wir behandeln Erkrankungen, bei denen klinische Beweise für die Verwendung von medizinischem Cannabis vorliegen, sobald ein Patient alle herkömmlichen Therapien ausgeschöpft hat. Die vollständige Liste der Bedingungen finden Sie hier:

Schmerzzustände
Krebsbedingte Schmerze Chronischer Schmerz
Chronisches regionales Schmerzsyndrom (CRPS)
Ehlers-Danlos-Syndrome (EDS)
Fibromyalgie
Muskel-Skelett-Schmerzen
Migräne
Cluster-Kopfschmerz
Neuropathischer Schmerz
Palliativpflege
Krebs

Angst
Chemotherapieinduzierte Übelkeit und Erbrechen (CINV)
Krebsbedingter Appetitverlust
Krebsbedingte Schmerzen
Depression
Palliativpflege
Magen-Darm-Bedingungen

Morbus Crohn
Colitis ulcerosa
Reizdarmsyndrom (IBS)

Neurologische Erkrankungen
Autismus-Spektrum-Störung
Epilepsie – Erwachsener/Kind
Migräne
Cluster-Kopfschmerz
Multiple Sklerose (MS)
Neuropathischer Schmerz
Parkinson-Krankhei

Psychiatrische Erkrankungen
Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung
Angst
Agoraphobie
Autismus-Spektrum-Störung
Depression
Schlaflosigkeit
Zwangsstörung (OCD)
Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)
Tourett syndrom

Termine und Rezepte

Um eine Wiederholung Ihres Rezepts anzufordern, verwenden Sie bitte Ihren persönlichen Link zu Nowomed Klinik. Ihren persönlichen Link finden Sie in der E-Mail von uns mit der Einladung zur Terminbuchung. Bitte tun Sie dies mindestens eine Woche vor Ablauf, damit wir Ihr Papierrezept an Ihre benannte Apotheke senden können. Wenn Sie auch angeben, wie viel von Ihrem Arzneimittel Sie während des Titrationszeitraums einnehmen, können wir sicherstellen, dass wir die Nachlieferung in ausreichender Menge anfordern. Fügen Sie Text in das Freitextfeld ein, wenn Sie Ihr Arzneimittel anfordern, wenn es ein Problem mit der Lieferung gibt.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich regelmäßig mit Ihrem Arzt besprechen müssen, um die Behandlung fortzusetzen und um Änderungen des Behandlungsplans anzufordern, den Sie buchen müssen, um Ihren Arzt aufzusuchen.

Die meisten Öle werden mit einer oralen Spritze geliefert. Spritzen zum Eingeben sind gekennzeichnet, um eine genaue Messung der verschriebenen Dosis zu ermöglichen. 1-ml-Spritzen sind in Schritten von 0,1 ml gekennzeichnet. Diese oralen Spritzen können in warmem Seifenwasser gewaschen und dann ausgespült werden, um sie wiederzuverwenden. Die Flaschen werden mit Anweisungen geliefert, die in dem Brief enthalten sind, der Ihnen von Ihrem Arzt zugesandt wird.

Nachdem Sie Ihre Beschwerden bei uns im System hinterlegt haben, überprüft das Klinikteam die gegebenen Informationen und verlangt manchmal weitere Informationen von Ihnen, dem Hausarzt oder anderen Spezialisten. Nach Prüfung durch unser Ärzteteam vereinbaren wir einen für Sie passenden Termin.

Wir bemühen uns, Patienten so schnell wie möglich zu buchen, jedoch kann es, wie oben erwähnt, zu unvermeidlichen Verzögerungen kommen.

Wir empfehlen Patienten, die Beratungs- und Rezeptgebühren mit ihrem jeweiligen Anbieter zu besprechen.

Bei einigen Patienten treten bei diesen Arzneimitteln Nebenwirkungen auf. Einige sind unten aufgeführt. Die meisten Menschen, bei denen Nebenwirkungen auftreten, stellen fest, dass sie nur von kurzer Dauer sind. Wir unterstützen unsere Patienten bei diesen Problemen und passen die Behandlungen bei Bedarf an. Nur wenige unserer Patienten erleben ein „High“ oder Wirkungen, die von Freizeitkonsumenten gesucht werden, diese Wirkungen sind kein Ziel der medizinischen Verwendung von Cannabis.

Sehr gewöhnlich*
Schläfrigkeit/Müdigkeit
Schwindel
Trockener Mund
Husten
Angst
Brechreiz
Auswirkungen auf das Denken
Appetitanregung
Verstopfung/Durchfall

Verbreitet*
Euphorie
Verschwommene Sicht
Kopfschmerzen

Ungewöhnlich*
Niedriger Blutdruck
Paranoia
Depression
Probleme mit dem Gleichgewicht
Schnelle Herzfrequenz

*Diese Liste ist nicht vollständig. Lesen Sie die Packungsbeilage Ihres Arzneimittels oder wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie sich über eine Nebenwirkung Sorgen machen.

Unsere Ärzte können eine breite Palette von Medikamenten auf Cannabisbasis verschreiben. Verfügbare Medikamente gibt es in einer Reihe von Formen wie Öle, Kapseln und Trockenpflanzen. Die verschiedenen Medikamente enthalten eine Reihe von einzelnen Cannabinoiden oder vollständigen Pflanzenextrakten und unterscheiden sich in ihrem Gehalt an Cannabidiol und Tetrahydrocannabinol. Die mit Ihnen vereinbarte Auswahl und Dosierung des Arzneimittels wird auf Ihre zu behandelnde Erkrankung abgestimmt.

Ja, unsere Ärzte haben die Autonomie, ein vollständiges Spektrum medizinischer Cannabisprodukte zu verschreiben. Alle verschriebenen Produkte müssen den Vorschriften der Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte entsprechen, einschließlich der Einhaltung der guten Herstellungspraxis (GMP). Alle Patienten und vorgeschlagenen Rezepte werden vor der Ausstellung von unserem multidisziplinären Team aus Beratern und Chefapothekern überprüft, um sicherzustellen, dass ein Rezept alle ihre gesundheitlichen Bedürfnisse berücksichtigt.

Ja, die meisten Patienten können telemedizinisch untersucht werden. Einige Patienten sind möglicherweise nicht für die Telemedizin geeignet, wenn dies Auswirkungen auf den Behandlungsstandard hat, den der Arzt im Einzelfall bieten kann. Diese Entscheidung liegt im Ermessen des Arztes. Bitte beachten Sie, dass sowohl die erste Visite, wie auch eine periodisch vorgeschriebene Kontrollvisite muss persönlich in einer unserer Kliniken erfolgen. Alle Folgevisiten erfolgen online, bequem von Ihrem Smartphone oder PC aus.

Gebühren für Videoberatung

Ersttermin: € xxx Folgetermine: € xxx

Bitte beachten Sie, dass die Rezeptkosten je nach individuellem Bedarf und Dosierung variieren

Wenn wir Ihre Anmeldung erhalten, werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Wir prüfen dann jeden Aspekt und werten die Eignung vor. Dazu gehört die Überprüfung, ob der Patient für eine Behandlung in der Klinik in Frage kommt, die Überprüfung seiner Krankengeschichte und die Klärung der Frage, ob er sich in der richtigen Phase seines Behandlungsprozesses befindet. Außerdem benötigen wir Kontaktinformationen von den Patienten und ihren Hausärzten. Die Patienten werden in der Regel innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt einer vollständigen Überweisung angemeldet. Fehlende Informationen können zu einer Verzögerung führen.

Allgemeine Fragen

Cannabis ist ein Dimmerschalter der Natur; es kann die Intensität der Symptome verringern. Bei einigen Patienten kann es einige Monate dauern, bis die Dosis langsam auf die für sie richtige Dosis erhöht wird. Bei einigen Patienten kann die Verbesserung allmählich erfolgen und eine Verbesserung kann auf unerwartete Weise beobachtet werden.

Wie Menschen genau reagieren, ist von Person zu Person unterschiedlich und Cannabis wirkt nicht bei jedem. Bei nowomed unterstützen wir Sie während des gesamten Prozesses, um die Behandlung zu finden, die zu Ihnen passt.

Der THC-Gehalt, der zur Behandlung medizinischer Erkrankungen verwendet wird, ist viel niedriger als bei Freizeitkonsum und kann daher ein viel geringeres Potenzial haben, Sucht- oder Entzugsreaktionen auszulösen. Unsere Kliniker arbeiten eng mit den Patienten zusammen, um engmaschig auf Sucht zu achten und Sie mit der für Ihre Symptome am besten geeigneten Therapie zu unterstützen.

Der Freizeitkonsum von Cannabis hat einen hohen Gehalt an einer Chemikalie, die als THC bekannt ist. Es ist bekannt, dass THC in hohen Konzentrationen ein geringes Suchtrisiko birgt, aber viel niedriger ist als bei süchtig machenden Arzneimitteln wie Gruppen, die als Opiate und Benzodiazepine bekannt sind. Auch hier birgt der Freizeitkonsum von Cannabis aufgrund des hohen THC-Gehalts das Risiko einer Entzugsreaktion.

Wir nehmen jede Beschwerde ernst. Sie können uns unter xxxx anrufen oder Einzelheiten zu Ihrer Beschwerde an beschwerde@nowomed.de senden.

Cannabidiol (CBD) ist eine der Hauptverbindungen der Cannabispflanze und wird wegen ihrer medizinischen Eigenschaften als Teil medizinischer Cannabispräparate verwendet. CBD-Produkte auf Ölbasis sind auch als Wellness-Produkte rezeptfrei erhältlich. CBD-Öle, die als Teil einer therapeutischen Behandlung verwendet werden, haben typischerweise höhere Konzentrationen als die, die auf der Hauptstraße erhältlich sind. Im Handel erhältliches CBD-Öl ist als Novel Food eingestuft und muss daher bei seiner Herstellung nicht den gleichen strengen Vorschriften unterliegen wie medizinische Präparate.

Eine vom Center of Medicinal Cannabis durchgeführte Studie mit 29 weit verbreiteten CBD-Produkten ergab, dass nur 11 CBD-Gehalte innerhalb von 10 % des auf der Flasche angegebenen CBD-Gehalts aufwiesen. Darüber hinaus wiesen 16 Produkte messbare Mengen an kontrollierten Substanzen wie Tetrahydrocannabinol (THC) auf.

Medizinisches Cannabis kann zur Linderung der Symptome bei einer Vielzahl von Erkrankungen verwendet werden, bei denen andere Medikamente der ersten Wahl und konventionelle Medikamente versagt haben, wie z. B. bei vielen Arten von chronischen Schmerzzuständen, neuropathischen Schmerzen und psychiatrischen Erkrankungen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein guter Kandidat für medizinisches Cannabis sind, haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können Ihren eigenen Hausarzt oder Spezialisten aufsuchen, oder direkt bei uns einen Termin vereinbaren.

Medizinisches Cannabis, das höhere Mengen an THC (dem psychoaktiven Gehalt) enthält, birgt ein geringes Risiko für Gewöhnung und Sucht, wenn es täglich für den chronischen Gebrauch verwendet wird, aber das Risiko ist geringer als bei anderen Medikamentenklassen wie Opioid-Schmerzmitteln und möglicherweise niedriger als bei Benzodiazepinen für Angst und Schlaf. Ihr medizinischer Cannabisspezialist wird Sie engmaschig auf Anzeichen einer Sucht überwachen, um dieses Risiko zu minimieren und spezifische Produkte mit einem geringeren Risiko auszuwählen, die für Ihre Symptome geeignet sind.

Unsere Ärzte sind Experten in der Verwendung von medizinischem Cannabis und werden Ihre Cannabismedizin-Pflegeplanprodukte nach einer umfassenden Bewertung auswählen, die die wichtigsten gezielten Symptome, die aktuellen Medikamente, das Muster Ihrer Symptome und Lebensstilfaktoren wie sicherheitsrelevante Tätigkeiten umfasst. Sie werden die Medikamente auch regelmäßig überwachen und anpassen, um die beste Wirkung mit den wenigsten Nebenwirkungen zu gewährleisten.

Patient werden

Viele medizinische Cannabisprodukte enthalten nur Spuren von THC, der Chemikalie in der Pflanze, die dafür verantwortlich ist, dass sich Menschen high fühlen. Es gibt viele Hinweise darauf, dass es nicht notwendig ist, signifikante Mengen an THC zu haben, um eine Linderung der Symptome zu erreichen. Das Ziel der medizinischen Cannabistherapie ist es, diese Symptome zu lindern und gleichzeitig die potenzielle Psychoaktivität zu minimieren, was sich stark vom Freizeitrauchen von Cannabis unterscheidet. Es sollte auch beachtet werden, dass Freizeit-Cannabis im Allgemeinen einen viel höheren THC-Gehalt hat und speziell angebaut wird, um dieses High-Gefühl zu erzeugen.

Wir empfehlen Ihnen, mit Ihrer Versicherungsgesellschaft zu sprechen, um zu bestätigen, ob Ihr Plan die Kosten übernimmt.

Eine Überweisung ermöglicht es Nowomed Klinik, mehr über Ihren Zustand, Ihre Symptome und Ihre Behandlungsgeschichte von Ihrem Facharzt, Hausarzt oder anderen medizinischen Fachkräften zu erfahren, die an Ihrer Behandlung beteiligt sind.

Wenn Sie keine Überweisung haben, werden Sie gebeten, die Fragen auf unserer Website zu beantworten und zusammen mit den Ergebnissen aller kürzlich durchgeführten Blutuntersuchungen und allen Briefen von Spezialisten, die Ihre Behandlung überwachen, an uns zurückzusenden. Patienten können diese Informationen bei ihrem Haus- und Facharzt einholen.

Dies hängt vom jeweiligen Rezept ab – einige werden möglicherweise am nächsten Tag geliefert, während andere Rezepte bis zu 28 Tage dauern können.

An den Standorten der Nowomed Kliniken werden keine Medikamente vor Ort aufbewahrt.

Die Behandlungskosten betragen je nach Zustand und individuellen Umständen zwischen € xxx und € xxx pro Monat.